Lexikon von www.dolphindiver.de

                        

Hier beschreibt Kay für seine Homepage www.dolphindiver.de viele Details.

Ägypten Ägypten, ein arabischer Staat, inmitten des nordöstlichen Afrika gelegen. Ägypten hat eine Grundfläche von mehr als 1 Mio km^2. Die Hauptstadt Ägyptens ist Kairo. Ägyptens Bevölkerung zählte in 2010 knapp über 80 Mio Ägypter. Ägypten bitet dem Besucher sowohl Nil-Kreuzfahrten, die legendären Pyramiden, den Sinai, das Rote Meer u.v.m. Ägypten bietet uns Tauchern viele wunderschöne Möglichkeiten unseren Tauchsport auszuüben. I.d.R. liegen die Tauchmöglichkeiten am Roten Meer.
Sinai Der Sinai ist eine Halbinsel im nordöstlichen Teil Ägyptens. Der Sinai gerenzt im Norden an das Mittelmeer. Der Sinai wird an der westlichen Spitze vom Golf von Suez (mit dem legendären Suezkanal) und auf der östlichen Seite vom Golf von Aquaba begrenzt. An der Südlichen Sinai-Spitze liegt die Stadt Sharm El Sheikh. Im Sinaigebirge liegt auch der Mosesberg. Das israeliche Volk wurde seiner Zeit von Moses in das gelobte Land geführt, in den Sinai.Das Sinai-Gebirge bietet durch seine Farbenvielfalt faszinierende Farbschattierungen. Das Sinaigebirge ist mit Lavastreifen durchzogen und besteht zu Teilen aus Granit. Ein Urlaub im Sinai bietet herrliche Strände für Sonnenanbeter, Badeurlaub, Schnorchler und Taucher.
Sharm El Sheikh Die Stadt Sharm El Sheikh liegt an der Südspitze der Ägyptischen Sinai-Halbinsel. Durch seinen nahegelegenen Flughafen ist Sharm El Sheikh für uns Taucher sehr gut zu erreichen. Nicht nur mit dem nahegelegenen Nationalpark Ras Mohammed bietet Sharm El Sheikh uns Tauchern excellente Tauchgründe. Von Sharm El Sheikh aus kann man bequem z.B. Tauchsafaris in den Norden des Roten Meeres Ägyptens unternehmen.

Folgende Tauchplätze sind von Sharm El Sheikh aus gut erreichbar : Ras Mohamed (Ras Muhamed), Naama Bay, Ras Kathy, Temple, Ras Umm Sid, Near Garden, Middle Garden, Far Garden, Ras Bob, Ras Nasrani, Ras Ghamila, Ras Katy, Paradise, Pinky Wall, Tower, Sodfa, Shark Bay, White Night, Turtle Bay, Amphoras, Ras Mohammed, Ras Zaátar, Jackfish Alley, Eal Garden, Shark Observatory, Shark Reef Yolanda Reef und Anemone City.
Bei einer Tauchsafari von Sharm El Sheikh aus kann man in der Strasse von Tiran u.a. auch Gordon Reef, Thomas Reef, Woodhaus Reef, Laguna Reef, das Komoran Wrack und das Jackson Reef betauchen. In der Strasse von Gubal kann man folgende Tauchplätze erleben : das legendäre Schiffswrack der Thistlegorm, Schiffswrack der Rosalie Möller, Schiffswrack Ghiannis D., Wrack Sarah, Stingray Station, Dunraven Wrack, Wrack Ulysses, Small Crack u.v.m.
Rotes Meer Das Rote Meer auch "Arabischer Golf" genannt, ist ein langgezogenes, aber schmales "Nebenbmeer, welches bis zu 2600 m tief sein soll und über 2200 Km lang ist. Am Roten Meer liegen viele Ägyptische Städte und Tauchziele für uns Europäische Taucher. Nicht nur Dahab und Sharm El Sheik auf der Sinai-Halbinsel seien hier erwähnt. Insbesondere sind hier auch Hurghada, Safaga, Marsa Alam und El Qusier als hervorragende Tauchreviere zu nennen.
Dahab Dahab ist eine Stadt im östlichen Teil des Ägyptischen Sinai gelegen. Dahab liegt etwa 90km nordöstlich von Sharm El Sheikh. Von Dahab aus kann man herrliche Ausflüge und Safaris in den Sinai unternehmen. Dahab = das arabische Wort für Gold. Neben Surfen bietet Dahab viele hervorragende Tauchziele, die fast alle von Land aus betauchbar sind. Man fährt mit dem Jeep der Tauchbasis von Dahab in der Regel entweder zu den nördlichen oder Südlichen Tauchplätzen Dahab´s. Aber es gibt auch einige Top-Tauchplätze direkt in Dahab, wie z.B. Eal Garden. Von Dahab aus kommt man auch recht einfach zum legendären Blue Hole Dahab´s.

Folgende Tauchplätze sind von Dahab aus gut erreichbar : Gabr El Bint, The Caves, Umm Sid, Tripple Pools, Moray Garden, Happy Life Housereef, Golden Blocks, Southern Oasis, Islands, Mashraba, Lighthouse, Ealgarden, Ras Abu Helal, Abu Talha, Canyon, Rick´s Reef, Blue Hole, The Bells, South Ras Abu Galum und Triggerhouse / El Hora.
Man kann aber auch einen Tauchausflug in den Nationalpark Ras Mohammed in der Nähe von Sharm El Sheikh buchen und unternehmen.
Hurghada Hurghada ist durch seinen Flughafen Hurghada leicht von Deutschland aus erreichbar. Viele Fluglienien fliegen Hurghada an. Hurghada bietet für den Taucher und seinem Tauchsport herrliche Tauchziel, mit seinen Erg´s an

Folgende Tauchplätze sind von Hurghada aus erreichbar : Abu Hashish Süd, Abu Muchadi, Abu Ramada Cave, Al Mina, Cannel, Carless Reef, Carlos Corner, Disha Malagk, Disha, Erg Abu Ramada, Erg Eshta, Erg Fatima, Erg Jasmin, Erg Somaya, Erroug Monika, Erroug Giftun, Excalibur, Falfulea, Fandira, Fanus, Giftun Soraya, Godda Abu Hashish, Godda Abu Muchadi, Godda Abu Ramada, Gorgonia, Hebat Allah, Sharbruhl Umm Kamar, Sharm El Arab, Stonebeach, Torfa Abu Hashish, Shaab El Erg, Um Gamar North, Umm Gamar, Shaabruhr Umm Gamar, Carless Reef, Shaab Abu Nugar, Shaab Iris, Erg Abu Nugar, Gota Abu Nugar, Ras Abu Galawa, Shaab Abu Galawa, Gota Abu Galawa, Marsa Abu Galawa, El Fanadir North, El Fanadir South, Turtle Bay, Fanous East, Fanous West, Stone Beach, Ben El Gebel, Banana Reef, Erg Sabrina, Shaab Sabrina, Erg Somaya, Small Giftun, Abu Ramada North, Erg Abu Ramada, Abu Ramada South, El Aruk, Abu Ramada Gota
El Quseir / al Qusair El Quseir auch al Qusair = kleine Burg, liegt ca. 100km nördlich von Marsa Alam und ca. 130km südlich von Hurghada. El Quseir / al Qusair ist eine sehr alte Stadt des alten Ägypten am Roten Meer.

Folgende Tauchplätze sind von Hurghada aus erreichbar : Erg Monika, Torfa Lassale, Erg Malek, El Sheikh Malek, Marsa Maowad, Maheleg, Serib Kebir, Erg Lassal, Balans, Sharm Fugani, Soug Bahar, El Gazar, Sharm Tachtani
Safaga Safaga ist eine ägyptische Hafenstadt am Roten Meer , ca. 60km südlich von Hurghada. Safaga hat einen der ältesten Häfen Ägyptens. Safaga bietet einige recht interessante Tauchspots für den Taucher und seinen Tauchsport an. Auch Surfer haben in Safaga die Möglichkeit ihrem Hobby oder dem Surfsport nachzugehen.

Folgende Tauchplätze sind von Safaga aus erreichbar : Ras Umm Heswia, Ras Abu Soma, Tobia Arbaa, Tobia Hamra, Tobia Kebir, Tobia Soraya, Gamul Soraya, Gamul Kebir, Panorama Reef, Middle Reef, Um Hal-Hal, Abu Kafan, Shaab Sheer, Shaab Humdallah, Shaab Claude, Wrack Salem Express
Marsa Alam Marsa Alam liegt direkt am Roten Meer, ca. 270km südlich von Hurghada. In 2001 wurde in Marsa Alam der neue Flughafen eröffnet. Seither kann man Marsa Alam äußerst bequem erreichen. Wenn man zuvor nach Marsa Alam wollte, so musste man eine langwierige und beschwerliche Reise auf den damaligen schlechten Strasse Ägyptens von Hurghada aus antreten. Mit seinen ca. 6000 Einwohnern ist Marsa Alam langsam von einem kleinen Beduinen und Fischerdorf zu einer Kleinstadt angewachsen.

Folgende Tauchplätze sind von Marsa Alam aus erreichbar : The Oasis, Marsa Murena, Marsa Abu Dabbour, Marsa Dabbab, Elphinstone Nationalpark, The Brothers, Marsa Shagra, Marsa Assalai, Marsa Egla, Marsa Shuni, Marsa Samadai, Shaab Samadai und Sharm Abu Dabbab.
Indonesien Indonesien ist der größte Inselstaat der Welt. Indonesien ist, gemessen an der Einwohnerzahl der 4. größte Staat der Welt. Indonesien liegt zum größten Teil auf dem asiatischen Kontinent. Der andere Teil Indonesiens gehört jedoch zum australischen Kontinent. Die Hauptstadt Indonesiens ist Jakarta, mit seinen rund 9,6 Mio. Einwohnern. Indonesiens Inselkette liegt im äquatorialen Bereich. Indonesien hat eines der größten Regenwaldgebiete der Erde.Durch die äquatoriale Lage bietet Indonesien ein tropisches Klima. Indonesien ist geprägt von Vulkanausbrüchen, Erdbeben und Tsunamis.Indonesien besitzt eine sehr große Artenvielfalt, sowohl an Land, als auch unter Wasser. Unter Wasser bietet Indonesien ebenso eine sehr große Korallenvielfalt. Indonesien beherbergt mehr als 350 verschiedene Völker, wie z.B. Malaien, Sudanesen, Balinesen, Javaner uvm.
Lembeh Lembeh ist eine kleine Insel Indonesiens. Lembeh gehört zur indonesischen Provinz Sulawesi und liegt am nordöstichen Rand der Insel Sulawesi´s, vorm Bezirk Minahasa. Von Bitung auf Sulawesi sind es nur wenige Bootsminuten über die Fahrrinne der sog. Lembehstreet (Lembehstrait) bis nach Lembeh. Während im Bereich der Sulawesiseite der schwarze Vulkansand vorherscht, findet man auf der Lembehseite normalen weißen Sand vor. Auf Lembeh haben sich einige kleine Tauchresorts angesiedelt. Von hier aus kann man in wenigen Minuten die herrliche Unterwasserwelt in der Lembehstrait erkunden. Die Lembehstreet bzw. Lembehstrait ist die kleine Wasserstrasse, ca. 19km lang, max. 4km breit und bis zu 100m tief, zwischen Sulawesi und Lembeh, in der die Anrainer ihre Abwässer und den Unrat hineinkippen. Aus diesem Grunde sieht es unter Wasser auch auf dem ersten Blick nicht sehr sauber aus. Aber genau hier findet sich eine atemberaubende Artenvielfalt die dem Taucher herrliche Makroaufnahmen vor der Küste von Lembeh beschert.
Sulawesi Sulawesi ist sowohl eine Insel, als auch eine Provinz Indonesiens. Sulawesi selbst ist eine große Insel mit rund 189.000 Quadratkilometern Fläche und einer Küstenlänge von ca. 6.100 km. Sulawesi hat 4 Provinzen (Ost-Sulawesi, Nord-Sulawesi, Süd-Sulawesi und Zentral-Sulawesi. Nord-Sulawesi hat rund 11 z.T. noch aktive Vulkane, die alle 3 bis 5 Jahre zum Ausbruch kommen. Die Insel Sulawesi ist vulkanischen Ursprungs. In der nordindonesischen Provinz Sulawesis liegt die Hauptstadt Manado.Sulawesi hat eine Reihe von z.T. interessanten Nationalparks. Sulawesi hat mit dem Nationalpark Bunaken im nordwestlichen Zipfel und der Insel Lembeh im noröstlichen Zipfel zwei, sehr unterschiedliche, aber herrausragende und äußerst interessante Tauchreviere.
Manado Manado ist die Hauptstadt der nordindonesischen Provinz Sulawesi Utara auf der Insel Sulawesi. Manado liegt in der Bucht von Manado und ist vom Bergland umgeben. Die Mehrheit der Bevölkerung gehört in Manado der Bevölkerungsgruppe der Minahasa an. Manado wurde rund 1623 gegründet. Manado hat eine Landfläche von ca. 157 Quadratkilometer und ca. 600.000 Einwohner.
Minahasa Minahasa sind eine ethnische Gruppe, im Norden der indonesischen Insel Sulawesi. Minahasa hat den größten Anteil an christlicher Bevölkerung, mit ca. 97%. In Minahasa werden rund 5 verschiedene Sprachen gesprochen..
Tangkoko Nationalpark Der Tangkoko Nationalpark liegt im Bezirk Minahasa, nahe Bitung, der Lembeh-Strait und Lembeh. Im Tangkoko Nationalpark kann man unter anderem einigen Affen begegnen und die Flora und Fauna des Regenwaldes erkunden.
Malediven Die Republik Malediven ist ein islamischer Inselstaat im indischen Ozean, nahe der Südspitze Indiens und unweit von Sri Lanka. Die Malediven bestehen aus einer Reihe von Atollen und fast 2.200 Inseln. Ca. 90 Inseln der Malediven wurden für touristische Zwecke freigegeben. Ca. 220 weitere maledivische Inseln werden von den Einheimischen bewohnt. Die Inselkette der Malediven besteht aus 19 Inselgruppen. Die Malediven liegen ziemlich genau auf dem Äquator. Die Inseln der Malediven verteilen sich auf 26 Atolle, mit ihren Korallenriffen. Die Inseln der Malediven liegen nur rund 1 Meter über dem Meeresspiegel. Rund ein Drittel der Bevölkerung der Malediver leben auf der Hauptinsel Male, gleich neben der kleinen Flugplatzinsel Hulhule Island. Die Malediven haben ein tropisches Klima
Maayafushi Maayafushi ist eine der touristischen Inseln im nördlichen Ari Atoll der Malediven gelegen. Maayafushi ist mit dem Wasserflugzeug in ca. 30 Minuten erreicht. Auf Maayafushi sind derzeit ca. 75 Reihenbungalows entlang des Strandes verteilt. Maayafushi hat z.Z. eine Landeskategorie von 4 Sternen. Die Insel Maayafushi kann am Strand in ca. 15-20 Minuten umrundet werden. Auf Maayafushi finden sonnenhungrige Badeurlauber ebenso Erholung vom Alltagsstress, wie Schnorchler und Taucher. Die Insel Maayafushi wird derzeit hauptsächlich von italienischen Gäsen besucht. Maayafushi bietet dem Taucher mit seiner zentralen Lage herrliche Tauchspots. Ich selbst habe auf Maayafushi das Tauchen erlernt und beigebracht bekommen. Das Hausriff von Maayafushi liegt etwa 30m vom Strand entfernt. Alle übrigen Tauchplätze werden vom Boot aus angefahren.

Folgende Tauchplätze werden von Maayafushi aus angesteuert : Mushimas Minghili Thila (Fish Head), Maaya Thila, Halaveli Wrack, Bathala Thila, Beyru Kandu Thila, Bodu Thila, Dhigu Thila, Donkalo Thila, Ellaidhoo Thila, Manta Point, Fesdu Wrack, Hafsa Thila, Halaveli Lagoon, Kuda Thila, Maaya Thila uvm.
Velidhu Velidhu ist eine der Inseln auf den Malediven, die für den Tourismus erschlossen wurde.Velidhu liegt im Norden des Ari Atoll, ca. 75km westlich von Male. Velidhu hat eine Länge von ca. 350m und eine Breite von ca. 275m. Der Transport mittels Wasserflugzeug dauert etwa 25 Minuten von Male.

Velidhu bietet rund 30 Tauchplätze : Hafza Thila, Ukhulas Thila, Bathala Thila, Paradise Rock, Nika Point, Maaya Thila, Fish head, Gagehi Kandu, Maalhos Thila uvm.
Summer Island Summer Island ist eine Insel im Nord Male Atoll der Malediven. Auf Summer Island wird das Summer Island Village Resort betrieben. Der Transport von Male nach Summer Island wird mittels Speedboot durchgeführt.

Von Summer Island aus können z.B. folgende Tauchplätze aus besucht werden : Boduhithi Thila, Makunudhoo Kandu, Kuda Thila, Ziyaarai Thila und Madi Thila, die größte Thila im Nord-Male-Ato uvm.
M/Y Galileo Die M/Y Galileo (ehem. M/Y Teate) wurde 1998 erbaut. Lt. Info aus dem Taucher.Net gibt es dieses Safariboot leider nicht mehr. Die M/Y Galileo war ein schönes und zweckmäßiges Safariboot, wie geschaffen für Tauchsafaris auf den Malediven.
Madeira Madeira (= Holz) ist eine portugisische Insel im Atlantischen Ozean. Madeira hat eine Fläche von ca. 800 Quadratkilometer. Dir römisch-katolische Bevölerung zählt ca. 235.000 Einwohner. Madeira ist vulkanischen Ursprungs und liegt auf der Afrikanischen Platte. Im Norden regnet es häufig, während der Süden Madeiras subtropisch warm ist. Madeira ist eine wunderschöne grüne Insel. Madeira bietet nicht nur Tauchern interessante Unterwasserwelten, sondern insbesondere auch dem Wanderer viele schöne Naturmomente und-eindrücke.

Madeira bietet dem Taucher beispielsweise folgende Tauchplätze : Lavafinger, Arena, Pico, Ponta da Oliveira, Cap Garajau, T-Riff, Machico ....
Lavafinger Der Lavafinger ist ein Hausrifftauchplatz auf Madeira, direkt vor dem Hotel Galomar, im dortigen Unterwasser Naturschutzpark Garajau. Am Lavafinger kann man z.B. die kl. Höhle erkunden, oder das Röhrenaalfeld, die Steilwand oder die Hausmuräne Esmeralda besuchen. Der Lavafinger ist sowohl für Anfänger, als auch für fortgeschrittene Taucher geeignet.
Mexico Mexico grenzt im Norden an die USA und im Süden an Guatemala und Belize. Die Westküste Mexicos liegt am Pazifik, wöhrend die Ostküste am Atlantik und Golf von Mexico liegt. Mexico bietet uns Tauchern eine Reihe sehr interessante und zum Teil anspruchsvolle Tauchreviere. Mexicos Tauchreviere finden sich hauptsächlich auf Mexicos Halbinsel Yukatan. Im südöstlichen Teil Mexicos liegt die Stadt Cancun, mit ihrem internationalen Flugplatz. Von Mexicos Flugplatz Cancun erreicht man recht zügig die interessantesten Tauchgebiete Mexicos.
Playa del Carmen Playa del Carmen ist ein Strand in Mexico, nahe der Küstenstadt Cancun. Playa del Carmen ist ein langgezogener Strandabschnitt, gegenüber der Insel Cozumel. An Playa del Carmen´s Stränden haben sich viele Hotels mit ihren Tauchbasen angesiedelt. Playa del Carmen ist der ideale Ausgangspunkt für Tauchexcursionen nach Cozumel, entlang der Küste von Playa del Carmen und für das legendäre Cenote-Diving (Cenote-Tauchen).
Cozumel Cozumel ist eine Insel an der östlichen Küste Mexico´s, gegenüber des schönen, langgezogenen Sandstrandes von Playa del Carmen auf der Yukatan-Halbinsel. Cozumel hat eine Fläche von ca. 478 Quadratkilometer, eine Länge von ca. 45km, eine Breite von < 17km. Cozumel hat eine Entfernung vom Festland von ca. 15,8km. Cozumel ist Ausgangsbasis für besonders gute Tauchmöglichkeiten, in den Riffen vor Yukatan.
Akumal Akumal ist ein kleiner Ferienort ca. 100km südlich von Cancun. Akumal gilt als Paradies für Schnorcheltouristen. Aber auch Taucher können von Akumal aus ihrem Tauchsport nachgehen.
Cenote Cenote ist ein Begriff des Mexicanischen Mayas und sind i.d.R. Kalksteinlöcher, die durch den Einsturz der Höhlendecke, nach dem Auswaschen des Kalksteins, entstanden sind. Zumeist sind die Cenoten mit Süßwasser gefüllt. Die Cenoten in Yukatan bilden zum Teil ein riesiges Höhlen bzw. Grottensysten. Die Cenoten bieten uns Tauchern einzigartige Einblicke in die Natur. Zum Teil können in den Grottenartigen Cenoten sowohl Stalagmiten und Stalagtiten sowie Fledermäuse beobachtet werden.
An dieser Stelle möchte ich nur einige betauchbare Cenoten Yukatan´s uns somit Mexicos benennen : Cenote Angelita, Cenote Dos Ojos, Cenote Chac-Mool, Cenote Ponderosa, Cenote Tajmahal, Cenote Calavera, Cenote Carwash, Grand Cenote uvm.
Tulum Tulum ist eine zweigeteilte Stadt bzw. ein ehemaliges Fischerdorf in Mexico, ca. 2km vom Strand im Landesinneren. Tulum liegt an der Fernstrasse von Cancun - Chetumal. Tulum liegt auf der Yukatan-Halbinsel ca. 65km südlich von Playa del Carmen. Tulums Hauptattraktion sind die Mayaruinen wenige km vor Tulum-City.
Philippinen Philippinen
Mindoro Mindoro ist eine Insel der Philippinen.
Cebu Cebu ist eine Insel der Philippinen.
Panglao Panglao ist eine Insel der Philippinen.
Negros Negros ist eine Insel der Philippinen.
Cabilao Cabilao ist eine Insel der Philippinen.
Seychellen Die Seychellen sind ein Inselstaat
Mahe Mahe ist eine Insel der Seychellen.
La Digue La Digue ist eine Insel der Seychellen.
Praslin Praslin ist eine Insel der Seychellen.
Hong Kong Hong Kong
Singapur Singapur
Deutschland Deutschland
Ostsee Ostsee
Ostseewetter Ostseewetter
Hemmoor Hemmoor
Oortkaten Oortkaten
Blankeck Blankeck
Bülk Bülk
Dazendorf Dazendorf
Falckensteiner Strand / -Ufer Falckensteiner Strand / -Ufer
Friedrichsort Friedrichsort
Holtenau Holtenau
Katharinenhof Katharinenhof
Kembs Kembs
Kitzeberg Kitzeberg
Presen Presen
Staberhuk Staberhuk
Strande Strande
Westermakelsdorf Westermakelsdorf
Dolphindiver Dolphindiver
Kay Kay
Göllinger / Goellinger Göllinger / Goellinger
Tauchen Tauchen
Tauchplatz / Tauchspot Tauchplatz / Tauchspot
Einstieg Einstieg
Nacktschnecken Nacktschnecken
Walhai Walhai
Delphin, Delfin Delphin, Delfin
Schildkröten Schildkröten
Hai / Haie Hai / Haie
Krokodilfisch Krokodilfisch